Was sind „Ergänzungsfuttermittel“?

Das Gesetz schreibt vor, dass die Futter entsprechend ihrem Verwendungszweck deklariert werden müssen. „Ergänzungsfuttermittel“ sind per Definition nicht zur alleinigen Fütterung geeignet.

Sie enthalten nicht alle Nährstoffe in ausreichenden Mengen – insbesondere Mineralstoffe und Vitamine –
und müssen daher mit anderen Futtermitteln kombiniert werden. Typische Ergänzungsfuttermittel
sind z.B. reine Fleischdose oder „Hundeflocken“ (Getreideflocken, die schon mit Mineralstoffen
und Vitaminen angereichert sind).

Gerne bin ich Ihnen bei der Erstellung einer Ration aus solchen Zutaten behilflich!

 

zurück zur Übersicht

 


weiter